Gesichtsreinigung ist das A und O

Reine Haut macht sexy!

Eine ebenmäßig, reine Haut lässt nicht nur dein Gesicht strahlen, sondern auch dein Selbstbewusstsein aufblühen. Viele Menschen leiden unter Unebenheiten, Mitessern, Pickeln oder sogar Akne. Hervorgerufen werden diese lästigen Begleiter durch übermäßige Talgproduktion, Hormonumstellungen, Stress, Umwelteinflüsse und vor allem durch falsche Ernährung (z.B. viel Zucker und Nährstoffmangel) und falsche Pflege. Damit du dich schon ganz bald wohler, selbstsicherer und sexyer in deiner Haut fühlst, habe ich dir in diesem Beitrag ein paar wichtige Fakten zur Gesichtsreinigung zusammengetragen.

Unreine Haut – das kannst du dir abschminken!

Es ist schon spät? Du hast keine Lust mehr? Das Bad ist gerade besetzt. Und eigentlich dauert das jetzt auch viel zu lange. Schluss damit!

Wer sich schminkt, muss sich auch abschminken.

Die Gesichtsreinigung sollte zu jedermanns Abendroutine gehören! Selbst, wenn du dich nicht schminkst, so lagern sich über den Tag hinweg Schmutzpartikel auf deiner Haut ab und verstopfen deine Poren. Zudem schwitzen wir, nutzen Cremes, berühren unsere Haut mit den Händen, die vorab noch andere Dinge berührt haben. Lassen wir den Schmutz in unseren Poren wird die natürliche Funktion der Haut gestört. So entstehen Unreinheiten, die man vermeiden kann.

Der positive Nebeneffekt einer konsequenten Gesichtsreinigung ist, dass wir auch keine Unmengen an Make-up oder Concealer benötigen. Denn wenn wir nicht aussehen wie ein Streuselkuchen, haben wir auch nichts abzudecken. Meistens genügt dann schon eine leicht deckende Foundation, die unsere Haut atmen lässt und nicht maskenhaft wirkt.

Natürlich gilt das auch für Männer! Eine regelmäßige Gesichtsreinigung ist auch für Männer-Haut wichtig.

Tipps für Männer

Kennst du deinen Hauttypen?

Um das richtige Reinigungsprodukt für dich zu bestimmen, solltest du zunächst deinen Hauttyp kennen. Wie findest du aber heraus welchem Hauttyp du angehörst? Mach den Selbsttest!
Reinige wie gewohnt deine Haut mit den Mitteln, die du sonst auch nutzt. Wie verhält sich deine Haut nach der Gesichtsreinigung? Beobachte einmal ganz genau, was mit deiner Haut geschieht.
Wenn deine Haut spannt, hast du eine trockene Haut. Falls sie schnell wieder glänzt, hast du fettige Haut. Insofern nichts von alledem passiert, dann hast du normale Haut. Hast du nur an bestimmten Stellen wie z. B. an Nase, Stirn und Kinn glänzende Haut und die Wangen spannen, dann ist das eine Mischhaut.

Gesichtsreinigung für deinen Hauttypen

Reinigungsprodukte sind in der Regel auf den jeweiligen Hauttyp angepasst. Ich persönlich bin ein Fan von Waschgelen. Ich mag es, wenn ich das Produkt mit Wasser einarbeiten kann und es dann aufschäumt.

Mischhaut

Für Mischhaut eignen sich besonders Produkte mit Aloe Vera. Wie du vielleicht noch aus meinem letzten Blog-Beitrag weißt, wird das Aloe Vera-Gel durch seine einmalige Zusammensetzung den Ansprüchen aller Hauttypen gerecht.

Normale Haut

Bei normaler Haut sowie bei Mischhaut würde ich ebenfalls zu einem Waschgel greifen.

 

Trockene Haut

Bei trockener Haut empfehle ich ein mildes Waschgel oder Reinigungsschaum. Der ölfreie Reinigungsschaum von Colours ist meine Empfehlung für meine Kundinnen. Denn er eignet sich auch sehr gut zur Reinigung von Lashextensions. Aber auch eine Reinigungsmilch eignet sich sehr gut bei trockener Haut.

Fettige Haut

Weil fettige Haut eine besondere Pflege benötigt, ist mein Favorit das Microsilver Set von LR. Silber hat eine desinfizierende Wirkung und mit der darin enthaltenden Salicylsäure wirkt das Set schmerzlindernd, antientzündlich und wachstumshemmend auf bestimmte Bakterien und Pilze, welche die Haut besiedeln können.

         Salicylsäure wirkt schmerzlindernd, antientzündlich und wachstumshemmend auf bestimmte Bakterien und Pilze, welche die Haut besiedeln können. Sie kommt als Pflanzenhormon in Blüten, Blättern und Wurzeln verschiedener Pflanzen vor z. B. auch in der Aloe Vera und unterstützt das pflanzliche Immunsystem.

Porentiefe Reinheit

Zeitgard die Gesichtsreinigungsbürste von LR

Wenn wir unsere Haut mit den herkömmlichen Produkten reinigen, ist das schon einmal ganz gut. Da unsere Poren hierbei aber nur auf der Oberfläche gereinigt werden, erreichen die Nährstoffe aus Hautpflegeprodukten allerdings nicht unsere unterste Hautschicht. Zur Unterhaut müssen sie aber, um ihre Wirkung zu entfalten. Damit die Nährstoffe also durch Oberhaut und Lederhaut eindringen können, müssen unsere Poren frei sein. Deshalb ist eine porentiefe Gesichtsreinigung so wichtig. Das gelingt mit einer Gesichtsreinigungsbürste.

Strahlende Haut dank Reinigungsbürste

Kennst du das Gefühl deiner Zähne, nach der Reinigung mit einer elektrischen Zahnbürste? Genauso ist das auch mit einer Gesichtsreinigungsbürste. Dadurch, dass die Bürstenhärchen an Orte gelangen, an die deine Finger nicht kommen können, erhältst du ein feineres und schöneres Hautbild.

Doch aufgepasst, nicht jede Gesichtsreinigungsbürste ist optimal für deine Haut. Wie bei jedem Produkt gibt es hier qualitative Unterschiede und deine individuellen Bedürfnisse.

Ich nutze die ZEITGARD Gesichtsreinigungsbürste von LR . Sie ermöglicht mir porentiefe Reinheit innerhalb von einer Minute und hat viele weitere Vorteile:

  • Es gibt 2 verschiedene Bürstenköpfe, wobei einer für sehr sensible Haut konzipiert wurde.
  • Der Bürstenkopf ist abnehmbar, sodass ein Gerät auch von mehreren Personen genutzt werden kann.
  • Das Gerät lässt sich mit unter die Dusche nehmen. So können problemlos auch Dekolleté, Arme und Beine porentief gereinigt werden.
  • Es gibt drei verschiedene Geschwindigkeiten.
  • Die Bürste oszilliert, was schonender für deine Haut ist.Das bedeutet, der Bürstenkopf bewegt sich ganz schnell nach rechts und links, rotiert also nicht.
  • Die Bürstenhärchen sind abgerundet, was kleine Verletzungen verhindert.
  • Die Bürsten sind mit der Microsilvertechnologie umhüllt. Dadurch bleibt der Bürstenkopf drei Monate lang antibakteriell.
  • Der Abstand der Bürstenhärchen ist so angeordnet, dass der Bürstenkopf schnell trocknen kann. Dies verhindert ebenfalls das Ansammeln von Bakterien.
  • Ein eingebauter Timer mit 3-4 Intervallen von jeweils 20 Sekunden vereinfacht dir die Reinigung.

Wenn du Interesse an einer attraktiven Haut hast, dann beantworte ich dir gern deine Fragen. Vereinbare jetzt deine individuelle Beratung. Denn schöne Haut ist sexy!

Wenn du noch mehr über deine Haut, die Reinigung und die Pflege lernen möchtest, dann melde dich hier kostenlos für meine „10 Tipps für schönere, reinere und ebenmäßige Haut“ an. In dem Video gebe ich dir 10 einfache Tipps, die du in dein Leben integrieren kannst, um schönere, reinere und ebenmäßige Haut zu erzielen.

Tipp: Spare ein Leben lang 20 % als Premiumkunde von LR!

Aber bitte vergiss nicht:

… zu viel Reinigung ist auch wiederum schädlich für die Haut! Du würdest damit den eigenen Schutzfilm deiner Haut zerstören und dies wäre wieder eine Ursache für trockene und unreine Haut. Es genügt deine Haut morgens vor dem Schminken und abends vor dem ins Bett gehen zu reinigen.

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *